Bilingualer Zug Englisch

Informationen zum bilingualen Zug am GBG                                                      02/18

Bilingualer Unterricht erweitert den herkömmlichen Fremdsprachenunterricht durch anwendungsorientiertes Lernen in den Sachfächern. Im bilingualen Unterricht erarbeiten die Schülerinnen und Schüler Inhalte des Sachfaches auf Englisch, die Fremdsprache ist also nicht mehr Lerngegenstand sondern Werkzeug. 

In den bilingualen Sachfächern lernen die Schülerinnen und Schüler die Fremdsprache fachspezifisch anzuwenden, sie erschließen sich darüber hinaus in einem erweiterten Blickwinkel neue Felder interkulturellen Verstehens.

Sie erwerben somit die Kompetenz, besondere fachspezifische Fragen in Gesellschaft, Politik, Geschichte, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft sprachlich und fachlich angemessen zu erörtern, und dies fast wie in der Muttersprache, differenziert, sicher und fließend.1

Mit der Klasse 7 beginnt der bilinguale Sachfachunterricht mit dem Fach Geographie. In Klasse 8 werden Geschichte und Geographie auf englisch unterrichtet. In Klasse 9 wird ausschließlich Biologie bilingual unterrichtet. In Klasse 10 kommt Gemeinschaftskunde hinzu. Für die Kursstufe gibt es verschiedene mögliche Varianten, vom bilingualen Seminarkurs über den zweistündigen Kurs bis zum vierstündigen Kurs, der zum Erwerb des internationalen Abiturs Baden-Württemberg führt.

In den Klassen 5 und 6 werden die Schülerinnen und Schüler in einem propädeutischen Vorkurs auf den bilingualen Unterricht vorbereitet. 

Das Georg-Büchner Gymnasium verfügt seit dem Schuljahr 2011/2012 über einen bilingualen Zug.

Mit der Einführung des Bildungsplans zum Schuljahr 2016/207 sind Anpassungen des Strukturmodells der deutsch-englischen Abteilungen an bilingualen Gymnasien notwendig, wie folgende Kontingentstundentafel zeigt:

Klassenstufe

Bilingualer Sachfachunterricht

Zusatzstunden

6

(Propädeutischer Vorkurs)

+3

7

Geographie      1-stündig

+1

8

Geographie      1-stündig

Geschichte       2-stündig

+1

+1

9

Biologie            1-stündig

+1

10

Biologie            1-stündig

GK                    1 bzw. 2-stündig

+1

+1

Summe

 

9

11

Bilingualer Seminarkurs oder zweistündiges Sachfach oder vierstündiges Sachfach

+1

12

   

Gesamtzahl

 

10

(Vier der zehn zusätzlichen Stunden werden aus den Pool-Stunden entnommen, sechs werden den bilingualen Schulen zusätzlich zugewiesen)

Teilnahme am bilingualen Unterricht

Über die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern in den bilingualen Zug entscheidet die Klassenkonferenz zum Halbjahr der Klasse 5. Der bilinguale Vorkurs beginnt zum zweiten Halbjahr der Klasse 5. Da nur eine bilinguale Klasse pro Jahrgang zusammengestellt werden kann, muss eine Auswahl der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler anhand folgender Kriterien erfolgen:

-   positive Arbeitshaltung

-   gute Konzentrationsfähigkeit

-   ausgeprägte Leistungsbereitschaft

-   gute sprachliche Fähigkeiten und Fertigkeiten

-   gute mündliche Mitarbeit im Unterricht

-   Bereitschaft, die etwas höhere Belastung durch mehr Unterrichtsstunden auf sich zu

    nehmen

-   maximal einmal die Note „befriedigend“ in den Hauptfächern

-   mindestens die Note 2 in Englisch

-   Gesamtnotendurchschnitt 2,2 und besser

Bilingualer Unterricht in der Kursstufe

Der Besuch des bilingualen Zuges ab Klasse 6 ist Voraussetzung für den Erwerb des 

Bilingualen Zertifikates Deutsch/ Englisch. Dieses wird zusammen mit dem Abiturzeugnis überreicht. Hierbei muss in der Kursstufe ein bilingualer Seminarkurs oder ein bilingualer zweistündiger Kurs in den Fächern Biologie, Geschichte oder Geographie besucht worden sein. 

Schüler, die die internationale Abiturprüfung Baden-Württemberg ablegen wollen, welche mit dem Erwerb des Internationalen Abiturs Baden-Württemberg einhergeht und zusätzlich das C1 Zertifikat beinhaltet, müssen als vierstündiges bilinguales schriftliches Prüfungsfach Biologie, Geschichte oder Geographie wählen.

Das Zustandekommen eines vierstündigen bilingualen Faches kann nicht jedes Jahr gewährleistet werden.

 

PDF file

 

Stand Mai 2018:

Der bilinguale Zug in der Oberstufe

Klasse 10 Gemeinschaftskunde und Biologie bilingual

Kursstufe 11/12

  • 3 Modelle zur Wahl

  • Modell mit den meisten Anmeldungen findet statt

  • personelle Versorgung der Schule ausschlaggebend

  • eine Verpflichtung der Schule besteht nicht.

Modell 1: Seminarkurs

  • wissenschaftspropädeutisch, fächerübergreifend

  • 3-stündig

  • kann als Teil der Abiturleistung angerechnet werden

Modell 2: 3-stündiges Fach bilingual

  • Biologie oder Gemeinschaftskunde

  • abhängig von personeller Versorgung

  • Abschluss Modell 1+2

  • Bilinguales Zertifikat Deutsch/Englisch Baden-Württemberg

Modell 3: 5-stündiges Fach bilingual

  • Biologie

  • abhängig von personeller Versorgung

  • Abschluss Modell 3

  • Internationales Abitur Baden-Württemberg“