• Hilfsangebote

    Regionale Hilfsangebote des Landkreises Lörrach:

    Hier als PDF

    Corona hält uns alle in Atem, und viele Familien ebenfalls. Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Psychologische Beratungsstelle des Landkreises auf den steigenden Bedarf mit einer temporären Hotline für Eltern und Jugendliche reagiert.
    Damit können wir unsere Kapazitäten für schnelle unkomplizierte Telefonberatung erhöhen und einen Beitrag dazu leisten, dass Eltern und Jugendliche aus dem Landkreis gut durch diese Corona-Zeit kommen. Wir gehen davon aus, dass manchmal ein Telefonat mit einer Jugend- und Erziehungsberaterin oder mit einem Jugend- und Erziehungsberater dazu beitragen kann, dem Stress zu Hause entgegenzuwirken. Auch für scheinbar kleine Anliegen steht die Hotline wir zur Verfügung.“

    https://www.gbg-rheinfelden.de/f5f14b0a-5008-4b4a-8f7e-f47f45e6f5c8" alt="pastedGraphic.png">

    „Die Psychologische Beratungsstelle ist darüber hinaus weiterhin unter der Telefonnummer 07621 410-5353 erreichbar, werktags von 8 bis 12.30 Uhr sowie montags bis mittwochs von 13.30 bis 16 Uhr und donnerstags von 13.30 bis 17.30 Uhr. Der Kontakt ist auch per E-Mail möglich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    -       Psychologische Beratung & Frühe Hilfen(Landratsamt Lö):07621 / 410 53 53 oder die neu eingerichtete Nummer: 

    -        Psychologische Beratung (Diakonisches Werk Lö): 07621 / 88 128

    -       Schulpsychologische Beratungsstelle (staatl. Schulamt Lö):07621 / 914 19 60

    -       Kinder- und Jugendpsychiatrie, Elisabethen-Krankenhaus:07621 / 17 10

    -       Soziale Dienste (Jugendamt):07621 / 410 52 56

    -       Kinderschutzbund:07622 / 639 29

    -       Profamilia:07621 / 169 23 88

    -       Familienpflege (Caritas Lö):07621 / 92 75 22

    -   Kinder- und Jugendpsychiatrie, St. Elisabethen Krankenhaus:Tel. 07621 17 10

    -   Frauenberatungsstelle Lörrach:07621 / 87 105

    -        Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen:08000 116 016

    Online-Beratung und Kontakttelefon:

    Nummer gegen Kummer (Angebot für Kinder!):

    www.nummergegenkummer.de

    Montags bis samstags von 14.00 bis 20.00 Uhr unter der Rufnummer116 111

     Kinder- und Jugendtelefon:0200 111 0 333

    Telefonseelsorge    www.telefonseelsorge.de

    Tel.0800/111 0 111 · 0800/111 0 222 · 116 123(kostenfrei)

    Online-Jugendberatung    

    www.jugendnotmail.de

    Online-Beratung für Kinder und Eltern

    www.bke.de

    Bundesweite Sucht- und Drogen- Hotline (24 Stunden)

    www.sucht-und-drogen-hotline.de

    Tel.01805 - 31 30 31

  • Elternbrief: Tipps für die Zeit der Schulschließung

    Liebe Eltern,

    nun sind einige Tage nach der Schulschließung ins Land gegangen, und Sie haben hoffentlich mittlerweile alle Betreuungsprobleme lösen können. Bitte denken Sie dabei daran, ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen besonders zu schonen. Und, bitte, halten Sie sich genau an die behördlichen Verhaltensmaßregeln.

    Die Notfallbetreuung durch die Schule, die für Eltern/Alleinerziehende gedacht ist, die in der „kritischen Infrastruktur“ arbeiten, wurde nicht in Anspruch genommen. Bitte beachten Sie - sollte es für Sie nötig werden -, dass die Anmeldung nur über https://www.rheinfelden.de/Notfallbetreuung möglich ist. Dort finden Sie auch die Informationen, um beurteilen zu können, ob Sie zu dem berechtigten Personenkreis gehören.

    Was tun mit Ihren Kindern?

    Ihre Kinder werden sich in den ersten Tagen über die unverhofften „Ferien" gefreut haben; sie konnten ausschlafen und ihren Tag freier als sonst gestalten. Es könnte aber auch sein, dass Kinder Ängste wegen der ungewohnten Situation und Sorge um die eigene Gesundheit oder die anderer haben. Bitte sprechen Sie dann mit ihnen, realistisch, aber nicht Sorgen schürend, vor allem Mut machend.

    Es sind ja keine Ferien, was bis zu den Osterferien stattfindet; es ist Unterricht auf anderen Wegen als sonst, unter Vermeidung persönlichen Kontakts.

    Manche Lehrkräfte haben ihren SchülerInnen Aufgaben in Papierform mitgegeben, manche nutzen die Online-Plattform der Schule, manche das Angebot von Eltern, die eine webbasierte Lösung für „Videokonferenzen" erarbeitet haben. In den ersten Tagen gab es Probleme damit, an deren Bewältigung von Seiten des Landes und von Seiten der Schulgemeinschaft intensiv gearbeitet wird. Wir sind zuversichtlich, dass bald ein normaler Zugriff möglich sein wird. Ein besonderer Dank gilt allen, die dabei mitgewirkt haben.

    • Aktualisierung vom 20. März 2020: Mittlerweile müsste normaler Zugriff möglich sein. Danke!

    Eine Reihe von Aufgaben ist also zu erledigen. Nach den ersten Tagen des „Durchhängens" gebe ich Ihnen den Ratschlag, den Alltag mit Ihren Kindern zu strukturieren:

    • sie zu einer bestimmten Zeit aufstehen bzw. zu Bett gehen zu lassen,
    •      ein bestimmtes Quantum von Aufgaben an jedem (Schul-)Tag erledigen zu lassen,
    •          alle (digitalen) Präsenztermine, die Lehrkräfte anberaumen, pünktlich und vorbereitet wahrzunehmen,
    •          generell alle gesetzten Termine einzuhalten,
    •      auf Pausen und Erholung zu achten nach dem Motto "Alles zu seiner Zeit".
         Die Schulschließung ist auch eine Chance, dass Kinder einmal etwas mehr selbstbestimmt tun können, was ihnen wichtig ist. Unterstützen Sie Ihre Kinder dabei. Und denken Sie immer daran: Sie müssen nicht Lehrkräfte spielen; Sie sind die Eltern der Kinder. Das gemeinsame Tun mit Ihren Kindern kann mehr Gemeinsamkeit schaffen – auch dies eine Chance.
     

    Viele unserer SchülerInnen haben einen Schuljahresplaner. Dieser kann jetzt auch dazu dienen, dass die Schülerinnen und Schüler jeden Tag notieren, was erledigt wurde. In diesem kann auch festgehalten werden, was noch bis zu welchem Datum zu bearbeiten ist. Vielleicht mögen die Kinder und Jugendlichen aber auch ihre Gedanken und Gefühle darin festhalten und so eine Art "Corona-Tagebuch" führen. Wir empfehlen, darin nicht nur Negatives, sondern auch Positives festzuhalten.

    Ich gebe Ihnen aus meiner Erfahrung einige Tipps, wie die Zeit sinnvoll genutzt werden kann:

    • Bitte achten Sie darauf, dass die Kinder und Jugendlichen nicht nur am Schreibtisch, gar am PC/Laptop/Smartphone hängen. Noch ist es ja möglich, nach draußen zu gehen und zu spielen oder Sport zu treiben, wenn auch nicht in einer Gruppe. Und wenn – wie in anderen Ländern – eine Ausgehsperre verhängt wird, so wissen Sie sicher, wie die Kinder und Jugendlichen sich zuhause bewegen können.
      • Aktualisierung vom 20. März 2020: Die Behörden bitten dringend darum, nicht nach draußen zu gehen, wenn es nicht unbedingt nötig ist. Vor allem Versammlungen von mehreren Jugendlichen im Freien sind momentan äußerst schädlich!
    • Es gibt auch - wenn die Hausaufgaben erledigt sind - zahlreiche digitale Angebote von Verlagen, Rundfunkanstalten und anderen Anbietern. Sie können mit Ihren Kindern diese prüfen und auswählen. Tauschen Sie sich mit anderen Eltern darüber aus. So gewinnen Sie auch einen Einblick in das, was unseren Jugendlichen tagtäglich angeboten wird. Wertvolle Gespräche über das, was gut für sie ist und was nicht gut ist, werden möglich.
    • Vielleicht gewinnen Sie ja auch Zeit,
      • mit Ihren Kindern gemeinsam ein Buch zu lesen und darüber zu sprechen,
      • im Kreis der Familie zu spielen oder
      • miteinander zu sprechen: Erzählen Sie Ihren Kindern beispielsweise aus Ihrem Leben; Sie werden staunen, wie gern viele dem zuhören.

    Ich wiederhole nochmals: Bitte beherzigen Sie die jeweiligen Ratschläge der Behörden. So helfen Sie mit, die wohl von uns allen noch nie erlebte Situation zu meistern. Danke.

    Ich freue mich darauf, unsere Schülerinnen und Schüler und Sie, liebe Eltern, zu gegebener Zeit wohlbehalten wiederzusehen.

    Bleiben Sie gesund! Achten Sie auf sich, Ihre Kinder und Ihre Mitmenschen!

    Mit freundlichen Grüßen und guten Wünschen

    Volker Habermaier

     

  • Info zum Corona-Virus Stand: 03.04.2020

    Info zum Corona-Virus

    Stand 03.04.2020

    Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrkräfte, liebe Eltern,

    ich grüße alle am Schulleben Beteiligten und hoffe, dass alle wohlauf sind. 

    Bis jetzt habe ich noch von keinem (gar schwer) Erkrankten aus unserem Kreis gehört; hoffentlich bleibt das so. Ich wünsche jedenfalls alles Gute und viel Gesundheit! Ich schließe zum wiederholten Mal die Bitte an, die offiziellen Verbote und Ratschläge sehr ernst zu nehmen.

    Ich hoffe auch, dass alle Beteiligten die drei Wochen ohne Schule einigermaßen befriedigend hinter sich bringen konnten. Für alle war es eine seither nie gekannte Herausforderung. Ich bin froh, wenn ich höre, mit welcher Findigkeit und welchem Engagement unsere Schülerinnen und Schüler, ihre Lehrkräfte und die Erziehenden diese Wochen fruchtbar gemacht haben. Ich danke auch für die Ratschläge, die mich aus Ihrem Kreis, liebe Lehrkräfte und liebe Eltern, erreicht haben. Sollte es nötig sein, werden wir diese in unsere weiteren Überlegungen einbeziehen.

    Am Donnerstagnachmittag hat unsere Kultusministerin sich erstmals über die Zeit nach den Osterferien geäußert. Dem SWR hat sie ein Interview gegeben: „Vor dem Hintergrund, dass sich gestern Bund und Länder darauf verständigt haben, die bestehenden Einschränkungen für das öffentliche Leben mindestens bis zum Ende der Osterferien zu verlängern, ist es unrealistisch anzunehmen, dass am Montag, dem 20. April, die Schulen im Land wieder von Null auf Hundert in den regulären Schulbetrieb starten können … Vor diesem Hintergrund bereitet sich die Schulverwaltung selbstverständlich auf unterschiedliche Szenarien für die Schulen vor, wie etwa ein schrittweiser oder gestaffelter Beginn des Schulbetriebs. … Eine Entscheidung wurde hierzu allerdings noch nicht getroffen, da diese von der weiteren Lageentwicklung und der Einschätzung der Gesundheitsbehörden abhängt.“ (https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/eisenmann-auch-nach-ostern-keine-schule-100.html; 03.04.2020)

    Dies bedeutet, dass wir erst zum Ende der Osterferien Genaueres sagen können. Ich bitte Sie um Geduld. Ich weiß zwar, dass das momentan schwer (und zunehmend schwerer) fällt. Ungeduld hilft aber auch nicht weiter … Bedenken Sie bitte auch, dass wir Informationen meist wie Sie aus der Presse entnehmen. Bis dann offizielle Stellungnahmen vorliegen, vergeht gewöhnlich weitere Zeit. Und dann geben Sie uns bitte auch die Zeit, überlegte Anweisungen und Ratschläge herauszugeben. Ich danke schon jetzt für Ihr Verständnis und Ihr Mittun.

    Die Erweiterte Schulleitung – neben Herrn Hauser als meinem Stellvertreter und mir gehören noch die AbteilungsleiterInnen Frau Lassahn, Herr Litfin und Frau Sandvoss dazu – wird, sobald verlässliche Informationen vorliegen, beraten und entschließen, wie es weitergeht. Daneben werden wir in den Ferien die von Frau Dr. Eisenmann genannten Möglichkeiten durchdenken und verschiedene Szenarien entwerfen.

    Dies aber ist sicher: Sollten nach den Osterferien die Schulen weiter geschlossen bleiben, werden wir vereinheitlichend in die Abläufe der Aufgabenstellung und –bearbeitung eingreifen. Sollten nach und nach wieder SchülerInnen zur Schule kommen dürfen, so werden selbstverständlich die dann geltenden gesundheitlichen Anforderungen berücksichtigt. Zuerst werden wir natürlich die SchülerInnen, die in die Abiturprüfung gehen sollen, bedenken. 

    Ich wünsche nun zunächst erholsame Ferien, viel Gesundheit und allen eine gute Zeit. 

    Mit freundlichen Grüßen

    Volker Habermaier

    P.S.: Wie immer bin ich erreichbar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

     

    Stand 01.04.2020 

    Regionale Hilfsangebote findet ihr hier und hier PDF.

     

    Stand 26.03.2020

    Unsere Sozialarbeiterin ist jetzt wieder erreichbar: telefonisch unter 0152 58963360  oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

     

    Stand 24.03.2020

    Das Sekretariat ist momentan wegen Krankheit nicht besetzt.

    Die Schulleitung können Sie montags bis freitags von 10:00 bis 14:00 telefonisch unter 07623/8627 erreichen oder unter der E-mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

    Besuche sind momentan nicht möglich; wir bitten um Beachtung!

    Paketzustellung außerhalb dieser Zeiten bitte über den Hausmeister.

     

    Stand 23.03.2020

    Anleitung Schüler moodle

    Hier findet ihr die  PDF-Anleitung für Schüler, um mit moodle zu arbeiten.

     

    Stand 20.03.2020

    Die Abiturprüfungen werden verschoben. Die Mitteilung des Kultusministeriums vom 20.03.2020 und den neuen Zeitplan finden Sie unter https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+03+20+Zentrale+Pruefungen+werden+verschoben. Nähere Informationen folgen, sobald sie uns vorliegen.

    Bitte beachten Sie den Beitrag Elternbrief: Tipps für die Zeit der Schulschließung, der unter der Kategorie Aktuelles zu finden ist.  

     

     

    Stand 18.03.2020

    Absage BOGY

    Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

    wir haben uns nach reiflicher Überlegung und nach zahlreichen Absagen von Betrieben entschlossen, BOGY in diesem Jahr grundsätzlich abzusagen

    Dies gibt die Möglichkeit, die anstehenden Leistungsüberprüfungen besser im Restjahr zu verteilen. Die SchülerInnen werden so etwas entlastet.

    Sollte jemand mit guten Gründen für ein Betriebspraktikum freigestellt werden müssen, so bitte ich um Rückmeldung per Mail. Die Freistellung kann dann u.U. ermöglicht werden.

    Ich bitte, umgehend bei den Betrieben abzusagen. Ich bin gewiss, dass jeder Verständnis dafür hat.

    Mit guten Wünschen und freundlichen Grüßen

    Volker Habermaier

     

    Stand 17.03.2020 

    Zugang zur Schulkonsole

    Liebe Mitglieder der Schulgemeinschaft,es erreichen uns viele Rückmeldungen, dass der Zugang zur Schulkonsole zu vielen Tageszeiten kaum möglich sei. Tatsächlich sind sowohl die DSL-Leitung und der Server des GBG als auch die Server unseres Providers Belwue (der sehr viele Schulen in Baden-Württemberg versorgt...) sehr stark ausgelastet. Auch meinen Versuch, diese Mail über Belwue zu versenden, habe ich nach mehr als einer halben Stunde gerade aufgegeben und wähle jetzt einen anderen Versandweg.Liebe Schüler: Bitte bearbeitet zunächst Arbeitsblätter, die ihr in Papierform erhalten habt. Wer besonders früh aufsteht oder besonders spät schlafen geht, kann auch einmal in diesen Randzeiten versuchen, die Schulkonsole zu erreichen.An weiteren Möglichkeiten arbeiten wir mit Hochdruck (z.B. Verbesserung unserer DSL-Übertragungsrate); das wird aber einige Tage dauern.Mit freundlichen Grüßen Clemens HauserStellvertretender Schulleiter

     

     

    Stand 16.03.2020

     

    Anleitung Schüler Schulkonsole

     

    Schüler-Zugang ins Intranet PDF

     

    Notfallbetreuung

    Die Stadt Rheinfelden als Schulträger teilt mit:

    Erziehende, die in der „kritischen Infrastruktur“ arbeiten, melden sich umgehend wegen eventuell notwendig werdender Kinderbetreuung  beim Schulträger: https://www.rheinfelden.de/Notfallbetreuung..

    Wir bitten zu beachten, dass nicht jede Betreuungsproblematik von Schulträger und Schule gelöst werden kann, sondern nur die für Alleinerziehende, die im o.g. Bereich tätig sind, oder für Erziehungsberechtigte, die beide im o.g. Bereich tätig sind.

    Wir wünschen viel Glück, Gesundheit und Gelassenheit für die kommenden Tage; wir werden´s alle brauchen.

    ­­­­­­­­­­­­­­­­­Mit freundlichen Grüßen

    Volker Habermaier

     

    Stand 15.3.2020

    Liebe Lesende,

    das KM teilt mit, dass VERA 8 ersatzlos ausfällt.
    Aus der Elternschaft - danke den Beteiligten - kommt das Angebot einer Lösung für mögliche Webinare. Sobald ich darüber Genaueres weiß, werden Sie/werdet ihr informiert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Volker Habermaier

     

    Stand 14.03.2020

    Georg-Büchner-Gymnasium Rheinfelden (Baden) Der Schulleiter


    Schulschließung ab Dienstag, 17.03.2020

    Liebe Lehrkräfte, liebe Eltern und liebe SchülerInnen,

    Rheinfelden, den 14. März 2020

    am Freitagnachmittag hat die Landesregierung beschlossen, alle Schulen ab Dienstag bis zum Ende der Osterferien zu schließen. Der Montag solle genutzt werden, um "einen ge- ordneten Übergang" zu schaffen.

    Wir hoffen, dass diese drastische Maßnahme dazu beiträgt, die Pandemie einzudämmen oder wenigstens neue Infektionen zu verzögern. Das Kultusministerium appelliert an unser aller Mittun: "Hier sind wir auf ein besonnenes und solidarisches Miteinander angewiesen." Bitte helfen Sie / helft alle mit, die für Baden-Württemberg geltenden Anweisungen zu be- folgen und „Einzelinteresse hintan zu stellen“ (Kultusministerin Dr. Eisenmann). Vor allem bitten wir, die Maßgabe der Landesregierung zu befolgen, Sozialkontakte entscheidend zu vermindern.

    Ich bitte um genaue Lektüre der Ausführungen zum Montag und zu den folgenden Wo- chen. Vieles, was in diesen Stunden an Sorgen und Bedenken geäußert wird, lässt sich zerstreuen, wenn die Maßnahmen genau zur Kenntnis genommen werden. Bitte verhalten Sie sich / verhaltet euch verantwortungsbewusst und wertschätzend auch in ungewöhnli- chen Zeiten.

    Für Fragen stehe ich am Wochenende auch privat zur Verfügung; die Kontaktaufnahme kann über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschehen. Liebe Eltern, bitte sehen Sie von nicht verabredeten Telefonaten ab. Danke für Ihr Verständnis.
    In den nächsten Wochen ist ein Mitglied der Schulleitung unter der bekannten Telefonnum- mer der Schule zu den üblichen Zeiten erreichbar. Bitte scheuen Sie sich nicht, Ihre Ge- danken, Anregungen und Sorgen zu formulieren.

    Was geschieht nun am Montag?

    Für alle:

    • Der Unterricht beginnt um 7:30 und endet um 12:50.

      • Klassen/Kurse, die nach Plan bzw. Vertretungsplan später beginnen und früher enden, sind davon natürlich ausgenommen.

      • Der Nachmittagsunterricht findet nicht statt.

      • Grundsätzlich wird der Vormittagsunterricht nach Plan erteilt.

      • Die Klausuren der 12er und VERA M finden statt.

    • Die letzte Stunde wird zu einem Gespräch über die kommende Zeit genutzt, das durch die planmäßig unterrichtenden Lehrkräfte geführt wird. Inhalte sind:

    ◦ Alle SchülerInnen werden über die Weitergabe von Unterrichtsstoff und

    Kommunikationsmöglichkeiten mit den Lehrkräften informiert werden.
    ▪ Dazu bedient sich die Schule der Online-Plattform, die auch im Unterricht verwendet wird. Eine Anleitung dazu geht den Lehrkräften im Vorfeld zu und wird allen SchülerInnen am Montag in gedruckter Form zur Verfügung ge-

    stellt.

    • Außerdem werden die bekannten Verhaltensmaßregeln nochmals besprochen.

      Befürchtungen und Sorgen der SchülerInnen können dabei erörtert werden. Im Gespräch relativiert sich gewiss manches, was zuhause, im Pausenhof, in den Medien oder sonstwo aufgeschnappt und nicht recht verstanden wurde.

      • ▪  Ich appelliere an alle Beteiligten, weder Hysterie zu schüren noch die Lage

        zu verharmlosen.

      • ▪  Die Lehrkräfte bitte ich, vor dem Montagsunterricht nochmals die Seite des Kultusministeriums zum Thema zu studieren (https://static.kultus- bw.de/corona.html). Da die Informationen auf dieser Seite regelmäßig aktualisiert werden, bitte ich, den Stand vom Montag zugrundezulegen.

    • Sollte die Klassen-/Kursleitung vor der letzten Stunde in ihrer Lerngruppe sein, findet dieses Gespräch früher statt. Bitte die nachfolgenden Lehrkräfte davon in Kenntnis setzen. Die Klassenleitungen stellen bitte sicher, dass die Informa- tion der SchülerInnen über den Verlauf der kommenden Wochen in jedem Fall erfolgt.

    ▪ Zur Klarstellung: Da viele Klassenleitungen am Montagvormittag nicht im Haus sind, haben wir uns für diesen Weg entschieden. Ich bitte alle anwe- senden Klassenleitungen, sich um ihre Klasse/ihren Kurs im Rahmen des Möglichen zu kümmern.

    • Die SchülerInnen nehmen nach ihrer letzten Stunde alle ihre Materialien aus ihren Spinden mit nach Hause.

    • Das Gleiche gilt für die Übungsbücher. Die Lehrkräfte können so in den kommen- den Wochen darauf zurückgreifen.

    • Die Wochen bis zu den Osterferien sind keine verlängerten Ferien. Dies bedeutet, dass den SchülerInnen im Maß des ausgefallenen Unterrichts Material zur Verfü- gung gestellt wird und dass sie dieses jeweils termingerecht bearbeiten. Es emp- fiehlt sich, die Zeit möglichst zu Übung und Vertiefung zu nutzen. Jede Lehrkraft aber entscheidet, was für ihre Lerngruppe geeignet ist.

    • Für die AbiturientInnen gilt, was das Kultusministerium heute veröffentlicht hat: „Alle ab 21. April terminierten Abschlussprüfungen finden planmäßig statt. Wir bitten Sie herzlich darum, den kommenden Montag dazu zu nutzen, dass Sie den betroffenen Schülerinnen und Schülern die nötigen Vorbereitungshinweise zu ge- ben. Bitte geben Sie lhren Schülerinnen und Schülern daher geeignete Aufgaben mit und besprechen Sie, welche Übungsformate zur Vorbereitung besonders hilf- reich sind.“

      Für Lehrkräfte gilt insbesondere:

    • Bitte beachten Sie die Hinweise, die im Schreiben von Ministerialdirektor Föll zu Ihren Dienstaufgaben formuliert sind. Bitte beachten Sie auch die jeweils aktuelle Fassung der FAQ. Die Dokumente in der jeweils aktuellen Fassung finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums. Die Einteilung zu Aufgaben in der Schule (z.B. Notfallbetreuung) wird in Absprache mit BfC und ÖPR geschehen.

    • In der ersten Großen Pause findet im Lehrerzimmer eine Kurzkonferenz statt, zu der alle Anwesenden - es sei denn, sie hätten Aufsicht - gebeten sind.

      Für Eltern gilt insbesondere:

    • Bitte informieren Sie sich über alles, was mit der Pandemie zusammenhängt,

    auf der regelmäßig aktualisierten Seite des Kultusministeriums (https://static.kultus-bw.de/corona.html). Dies ist Ihre erste Informationsquel- le.

    • Zu einer ev. notwendig werdenden Notfallbetreuung schreibt Ministerin Dr. Eisen- mann: „Die Einrichtung einer Notfallbetreuung für diejenigen Schülerinnen und Schüler... der Klassenstufen 5 und 6 ... ist erforderlich, um in den Bereichen der kritischen lnfrastruktur die Arbeitsfähigkeit der Erziehungsberechtigten, die sich andernfalls um ihre Kinder kümmern müssten, aufrecht zu erhalten.

    Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medi- zinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendi- gen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ord- nung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungs- dienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen lnfrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittel- branche.

    Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte der Schüle- rinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehen- de, in Bereichen der kritischen lnfrastruktur tätig sind. Die Notfallbetreuung an den Schulen erstreckt sich auf den Zeitraum der regulären Unterrichtszeit dieser Schülerinnen und Schüler. Die Einteilung des Kinder und des beaufsichtigenden Personals obliegt der Schulleitung.“

    ◦ Wir bitten Sie als Erziehungsberechtigte – sollten Sie zum genannten Per- sonenkreis zählen -, sich am Montagmorgen in der Schule zu melden, so dass wir die Notfallbetreuung organisieren können. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir grundsätzlich nur für die o.g. Personen die Notfallbetreuung or- ganisieren können.

    Für die kommende Zeit wünsche ich allen Beteiligten alles Gute, viel Gesundheit, mög- lichst Gelassenheit und Glück bei den zu bewerkstelligenden Aufgaben. Ich freue mich, wenn ich Sie und euch zu gegebener Zeit wohlbehalten wiedersehe.


    Mit freundlichen Grüßen

    gez. Volker Habermaier Schulleiter

    Georg-Büchner-Gymnasium Rheinfelden Volker Habermaier, OStD Schulleiter Maurice-Sadorge-Str. 6
    79618 Rheinfelden (Baden)
    Tel.: 07623/8627 
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     


    Stand 13.03.2020:

    Liebe KollegInnen, liebe SchülerInnen, liebe Eltern,

    auch wenn die Seite des Kultusministeriums momentan nicht erreichbar ist, so ist die Nachricht doch schon über die Presseagenturen bekannt: Baden-Württembergs Schulen sind ab Dienstag (17.3.20) geschlossen. Der Montag soll genutzt werden, um die Zeit bis zu den Osterferien vorzubereiten. Bitte verbringen Sie/Verbringt die Zeit so, wie es die offiziellen Empfehlungen nahelegen (möglichst wenig Sozialkontakte).

    Dennoch haben wir keine um 3 Wochen verlängerten Osterferien. Deshalb erwarten wir von unseren SchülerInnen, dass von Lehrkräften gestellte Aufgaben erledigt werden. Näheres dazu am Montag.

    Alle Beteiligten können sicher sein: Den SchülerInnen werden keine Nachteile entstehen. Besondere Sorge gilt unseren AbiturientInnen. Da aber noch keine offiziellen Hinweise, etwa über eine Verschiebung des schriftlichen Abiturs, erhältlich sind, bitte ich auch noch bis Montag um Geduld.

    Ich bitte alle Lehrkräfte, am Montag ihre Mail-Listen der SchülerInnen zu aktualisieren, so dass Kontakt auch während der kommenden Wochen möglich ist.

    Sollten Sie/ Solltet ihr Fragen oder Anregungen haben, bitte ich um Rückmeldung. Danke.

    Mit freundlichen Grüßen und guten Wünschen für die kommende Zeit 

    Volker Habermaier

     


     Stand 05.03.2020:

    Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Eltern,
     
    die Meldungen über das Corona-Virus überschlagen sich momentan.
     
    Wenn auch Aktionismus und Panik unangebracht sind, so nehmen wir als Schule die aktuellen Informationen sehr ernst und stimmen unser Vorgehen darauf ab. Das Kultusministerium etwa gibt (für Schulen verbindliche) Hinweise unter https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+02+27+Informationen+zum+Corona-Virus; 29.02.2020. Die Schulleitung steht auch mit dem Gesundheitsamt Lörrach sowie der Stadtverwaltung als Schulträger im Kontakt.
     
    Folgendes gilt ab sofort:
    • Wenn Sie den Verdacht hegen, sich angesteckt zu haben, oder Kontakt mit einem Infizierten hatten, bitten wir Sie, sich sofort mit Ihrem Hausarzt oder dem kassenärztlichen Notdienst in Verbindung zu setzen (Tel.: 116/117). Bitte benachrichtigen Sie sofort auch die Schule.
    • Wenn Sie in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet waren, bleibt Ihr Kind - so das Kultusministerium - "vorläufig zu Hause". Bitte weisen Sie bei der telefonischen Entschuldigung die Schule darauf hin.
     
    Bitte beachten Sie / beachtet die allgemeinen Hygieneempfehlungen:
    • Häufiges, ca. halbminütiges Händewaschen mit Seife,
      • Sollte auf einer Toilette die Seife zur Neige gehen, bitte ich um umgehende Meldung auf dem Sekretariat!
    • Niesen und Husten in die Armbeuge,
    • Vermeiden von körperlicher Nähe.
     
    Wer etwas Zusätzliches tun will: Nach den Ferien ist an vielen Orten der Schule - etwa im Sekretariat - Desinfektion möglich. Ich bitte, davon Gebrauch zu machen.

    Sollten Sie / Solltet ihr Fragen oder Bedenken haben: Bitte melden!
    Danke.

    Ich hoffe, dass wir gut durch diese Situation kommen, und wünsche uns allen viel Gesundheit.

    Mit freundlichen Grüßen
    Volker Habermaier, OStD

    Schulleiter

    P.S.: Alle Austauschfahrten sind abgesagt (5.3.2020)

     
  • Pink-Shirt Day 13.03.2020

    Pink-Shirt Day , 13.03.20 !

    Am 13.03.20  ist wieder der Pink Shirt Day!

    Wie im letzten Jahr freuen wir uns auf viele Schüler, die in pinken Shirts kommen,

    um ein Zeichen gegen Diskriminierung und Mobbing zu setzen.

     

    PinkShirtDay2020

  • Lehrer des Georg-Büchners-Gymnasium veröffentlicht sein zweites Buch

    Lehrer des Georg-Büchners-Gymnasium veröffentlicht sein zweites Buch

    Hierfinden Sie den Artikel der Badischen Zeitung.

  • Absage von Schulreisen ins Ausland (GB, B, It) 5.3.2020

    Absage von Schulreisen ins Ausland (GB, B, It)

    Schulleiter-Information:

    Liebe Eltern und liebe SchülerInnen,

    glücklicherweise ist das GBG bis jetzt nicht von der umlaufenden Corona-Infektion betroffen. Ich danke Ihnen und euch für besonnenes Mittun.

    Nun hat das Kultusministerium mit Datum vom 3. März 2020 mitgeteilt, dass auch Reisen „in Nichtrisikogebiete im Ausland“ abgesagt werden sollen, „wenn keine positive Aussage des zuständigen Gesundheitsamtes“ vorliege. Diese liegt nicht vor. 

    Im Gegenteil: Nach ursprünglicher Ankündigung einer solchen positiven Aussage erfolgte gestern eine telefonische Empfehlung des Gesundheitsamts, die o.g. Reisen abzusagen. 

    Dies habe ich mit Wirkung vom heutigen Tag getan.

    Das Kultusministerium hat auch geklärt, wer für die „vom Veranstalter in Rechnung gestellten Stornierungskosten“ aufkommt: das Land Baden-Württemberg. Sie bleiben also nicht auf Ihren Kosten sitzen. Wie die Rückzahlung abgewickelt wird, muss noch im Detail geklärt werden.

    Sollten Sie Fragen zu den Fahrten bzw. zum Verhalten der Schule in Sachen Corona haben, so scheuen Sie sich bitte nicht, die Schulleitung zu kontaktieren. 

    Die Kinder wissen bereits Bescheid: Der heutige Elternabend der 7. Klassen zum Austausch fällt aus.

  • 17.03.2020 Berufsorientierung für JgSt 11

    Theater.jpg

  • Fasnachtsfez 21.2.2020

    Fasnachtsfez am GBG

    IMG_6822.jpeg

    Spielchen, Musik und

    IMG_6827.jpeg

    Befreiung

  • Achterrat im Rathaus

    Achterrat: Alle 8. Klassen besuchen das Rheinfelder Rathaus.

    Erfahren Sie mehr im Bericht der Badischen Zeitung vom 20.02.2020

  • Viertklässler schnuppern GBG-Luft

    Beim "Tag der offenen Tür"...

    ... für Viertklässler und ihre Eltern konnten die interessierten Kinder mit älterene GBG-Schülern in verschiedenen Workshops ausprobieren, was in Fächern wie Italienisch, NWT, oder Französisch gemacht wird. Die Eltern wurden währenddessen von Mitgliedern der Schulleitung an 4  Stationen über den Rahmen des GBG informiert (Ganztagesschule, Wahlmöglichkeiten, Mensa,...)

    Lesen Sie mehr im Bericht der Badischen Zeitung vom 15.02.2020.

     

     

     

  • Girls- und Boys Day 2020

    PDF GirlsBoysDay

    Girlsday Elterninfo1.jpgGirlsday Elterninfo2.jpg

     

  • Belgienbesuch 2020

    Belgienaustausch 2019/2020

    Im Rahmen des Belgienaustausches kamen die Belgier zum Besuch ans GBG Rheinfelden. Die Gäste und ihre deutschen Austauschpartner hatten ein vielfältiges Angebot und folgten beispielsweise einer Einladung zur Bürgermeisterin Diana Stöcker  ins Rathaus.

    Die Oberbadische Zeitung (07.02.2020) berichtet.

     

  • Ausflug zur Eisbahn

    Ausflug zur Eisbahn

    Am 21.01.2020 besuchte die Klasse 6c die Eisbahn in der Schweiz.

    skates 2001796 960 720

    https://pixabay.com/de/photos/schlittschuhe-eiskunstlauf-fahren-2001796/

    In Begleitung von Fr. Lassahn und Hr. Haller liefen wir gemeinsam zur Eishalle und wieder zurück.

    Alle hatten viel Spaß zusammen, obwohl viele Schüler noch nie auf dem Eis standen.

     

  • Erfolg bei Jugend trainiert für Olympia - Schwimmen

    Erfolg bei Jugend trainiert für Olympia - Schwimmen

    JtfO SCHW.jpg

    Auch die Schwimmmannschaft hat sich für das Regierungsfinale bei JTFO in Freiburg am 12.02.qualifiziert. Sie gehen als Gruppensieger in den Wettkampf. Viel Glück für die Quali für Stuttgart! 

  • Erfolg bei Jugend trainiert für Olympia - Turnen

    Erfolg bei Jugend trainiert für Olympia - Turnen

    JtfO GTu.jpg

    Unsere GBG Turnmannschaft hat dich fürs Regierungsbezirksfinale in Bad Dürrheim an 12.02. qualifiziert. Wir drücken die Daumen, dass sie weiterkommen. 

    JtfO GT.jpg

     

     

     

  • Reiseblog: Anja Faust Teil X

    Reiseblog: Anja Faust Teil X

    So, es ist so weit - der (vorerst) letzte Blogeintrag!
    X7.JPG
    Manche von euch haben mich ja auch in der Schule schon gesehen, und über die herzlichen Willkommensgrüße habe ich mich unheimlich gefreut. Das eiskalte Deutschland lässt mir nun kaum eine andere Wahl als meinen Blog zu vervollständigen.

    A) Die Zeitreise:

    Wie macht man eine Zeitreise? Man fliegt gen Osten über die Datumsgrenze hinweg. So bin ich in Auckland am 10.1.20 um 18 Uhr losgeflogen, und 10 Stunden später in Santiago de Chile am 10.1.20 um 13 Uhr gelandet.

  • GTS Programm 2. Schulhalbjahr 2019/20

    GTS 2019/20

    Ganztagsschul-Angebot

    Nähere Infos zu den einzelnen AGs finden sich auf unserer Homepage unter Schule --> AGs und in dieser Projektbeschreibung

    GTS-Programm_2020  2HJ_neu.jpg

    Übersicht und Anmeldung als PDF

     

     

     

     

  • Teilnahme am Werte-Jahr

    Das GBG beteiligt sich am Werte-Jahr

    Bericht der Badischen Zeitung vom 21.01.2020

  • Reiseblog: Anja Faust Teil IX

    Kia ora ataahua,
    A9
    nun kommt er, der richtige Blog.
    Direkt nachdem ich euch von Maria geschrieben habe, habe ich doch
    tatsächlich die Bestätigung bekommen, dass unsere Schüler genau so
    sein können. Am nächsten Tag habe ich nämlich mal wieder mit
    ehemaligen Schülern Kontakt aufgenommen – und erfahren, dass nicht nur
    ich in Sydney bin, sondern auch eine meiner ehemaligen Schülerinnen –
    wie weit voneinander weg fragt ihr euch? Im selben Hostel!

  • Reiseblog: Anja Faust Teil VIII

    Liebe GBGler, 

    Heute nur ein ganz kurzer newsflash wegen der aktuellen Lage überall auf der Welt: 
    image0.jpg

    Mir geht es super! Ich war schon Weihnachten nicht mehr in Australien, sondern in Neuseeland (Siehe Foto). Von den Buschfeuern habe ich zwar etwas mitbekommen, aber es war nie wirklich gefährlich (Details schreibe ich euch in ein paar Tagen im Blog). 
    Aktuell bin ich in Peru, fliege aber morgen nach Equador weiter und bin dann einige Tage auf den Galapagos-Inseln. 

    Mehr Text, Bilder, Geschichten und tolle Erfahrungen kommen bald!
    Startet gut ins Neue Jahr!

    Liebe Grüße aus Lima
    Anja Faust“

  • Reiseblog: Anja Faust Teil VII

    Ein fröhliches, weihnachtliches Hallo aus Sydney

    Da habe ich den Blog ja schleifen lassen sehe ich gerade – muss ich wohl aufholen.
    Bild
    Der Nachttauchgang war nix, ich habe mich stattdessen nämlich lieber dafür entschieden nochmal einen Tag die Theorie und Praxis des Tauchens zu wiederholen statt gleich mit so etwas gruseligem wie einem Nachttauchgang loszulegen – so habe ich tatsächlich, obwohl ich eigentlich “1 Jahr Ferien” haben sollte, den kompletten Tag mit Lernen verbracht. Und den nächsten Tag mit Anwenden des Gelernten – mein Tauchschein ist somit “aufgefrischt” und bereit für das Great Barrier Reef – dem ich seit gut 3 Jahren entgegenfiebere.
    Nachdem ich das abgehakt habe, geht meine Überland-Tour los. Von Perth einmal die Westküste entlang nach fast ganz oben, nach Broome.

  • Weihnachtsmarkt 2019 - ein voller Erfolg

    Weihnachtsmarkt 2019 - ein voller Erfolg

    Lesen Sie hier, wie die Badische Zeitung den SMV-Weihnachtsmarkt des GBG lobt.

  • Weihnachtsmarkt der SMV in der Neuauflage

    Das GBG in Weihnachtsstimmung

    Auf dem selbst auf die Beine gestellten Weihnachtsmarkt des GBGs gab es spannende Programmpunkte, leckere Köstlichkeiten und Getränke.

    IMG_6306.jpeg

    Als Verpflegung gab es französische Crepes, holländische Poffertjes und deutsche Bratwürste.

    So hatte man Köstlichkeiten...

  • Redakteur zu Besuch bei der Homepage AG

    Redakteur zu Besuch bei der Homepage  AG

    Am 2.12.19 besuchte uns Hr.Körbs von der Oberbadischen Zeitung. Wir haben ihm viele Fragen zum Thema Zeitung gestellt. Seine Antworten  konnten uns helfen, die Homepage zu verbessern wie z.B

    1. Welche Themen müssen in die Zeitung?
    2. Woher bekommen Sie die Themen/Bilder?
    3. Was interessiert den Leser?
    4. Wie baut man ein Artikel auf?

    Wir bedanken uns herzlich bei Hr. Körbs für seine Zeit, seine interessanten Antworten, und die Erfahrung, die er mit uns teilte.

    HP AG Körbs.jpg

  • Infos zum letzten Schultag

    Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien!

     

    Am Freitag den 20.12.19 von 07:30 Uhr bis 08.20 Uhr  findet ein Weihnachtsgottesdienst statt !

    Alle sind natürlich herzlich eingeladen !

    Von der 2. bis zur 4. Stunde ist Fachunterricht und um 10:55 endet der Unterricht .

     

    Dann sind endlich Ferien !

     

     

  • Weihnachtsmarkt

    Der Weihnachtsmarkt am 06.12.19 !

    image.png Bild:Pixabay

    Lesen Sie hier die Ankündigung in der Badischen Zeitung vom 05.12.19

    Wo?

    Auf dem Schulhof und im Lichthof.

    Es gibt Bratwürste,Crepes,Getränke,Kinderpunsch und viele andere Leckereien.

    Programm:

    Chorauftritt "Winterbühne" der Musikschule, ein Nikolaus, Bastelstand für die jüngeren Besucher, Spendeaktion für die Tafel,
    Tombola, Tanzaufführungen, und vieles mehr...

    Wann?

    Am Freitag den 06.12.19 von 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr .
  • Ferienverlängerung

    Beurlaubung vor/nach den Ferien

    Bitte beachten Sie, dass vor oder nach Ferienabschnitten nur der Schulleiter eine Beurlaubung erteilen kann.Die Ferien können grundsätzlich nicht verlängert werden, auch nicht, wenn günstigere Flugangebote genutzt werden könnten.

    Wir bitten um sorgfältige Beachtung und verweisen auf folgenden Artikel der Badischen Zeitung vom 22.7.2019: "Bußgeld für längeren Urlaub"

  • SMV Völkerball-Turnier 2019

    SMV Völkerball-Turnier

    Beim Völkerball-Turnier, das die SMV für Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis 12 organisiert und durchgeführt hat, bebte am Freitag Nachmittag bei bester Stimmung die Sporthalle des GBG.

    image1.jpeg

     

  • Zu Gast in Conegliano – Italienaustausch November 2019

    Zu Gast in Conegliano – Italienaustausch November 2019

    Vom 10.-16. November 2019 besuchten 18 Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a des GBG ihre Austauschpartner in Conegliano (Veneto), einer Stadt, die etwa eine Stunde von Venedig entfernt liegt. Begleitet wurde die Gruppe von Frau Vollmer und Frau Kienzle.

    IMG_4440.jpg

    Die Schüler waren in Gastfamilien untergebracht, wo sie den Alltag in italienischen Familien kennenlernen und das leckere italienische Essen genießen durften.

    IMG_4385.jpg

    Neben der Erkundung der Stadt Conegliano standen zahlreiche interessante Ausflüge auf dem Programm. Ein unvergessliches Erlebnis stellte der Besuch in Venedig bei Hochwasser dar, aber auch die Exkursionen nach Treviso und Triest – inklusive Besuches des Castello Miramare – fanden großen Anklang. IMG_4392.jpg

    Nach dieser tollen Erfahrung freuen sich die Schülerinnen und Schüler schon sehr auf den Besuch ihrer italienischen Freunde im März 2020.

     

     

  • Reiseblog: Anja Faust - Teil VI

    Wo ist die Zeit nur geblieben?

    Es ist ja glatt schon wieder Zeit für ein Update!

    Rottnest3.jpg
    Was habe ich also bisher in Australien erlebt und was liegt noch vor mir?
    Meine Ankunft in Perth verlief wie geplant – dann habe ich mich erst mal überraschen lassen. Meine Reise habe ich nämlich zum Teil planen lassen – und die “Reiseexpertin”, der ich das überlassen habe, Sonja, hat mich schon 2012 gut in Australien herumreisen lassen, als ich noch studiert habe. Die Frau kennt mich und weiß, was ich mag. Also ist die erste Woche einfach eine Überraschung (bezahlen muss ich es natürlich trotzdem selbst ;)).
    Ich fahre mit einem Uber nach “Fremantle”, das ist so eine Art Vorort von Perth und wirklich wunderschön. Mein Hostel ist ein Teil des ehemaligen Gefängnisses, wo man in den ehemaligen Zellen schlafen kann. Am ersten Tag gibt es in jedem Land das gleiche Programm: Sim-Karte besorgen, Essen finden und die Gegend auskundschaften. Alles gelungen!

  • Völlkerballturnier

    Völkerballturnier Schüler vs Lehrer !

    team

    Bild: pixabay

    Es gibt ein Völlkerballturnier indem Schüler gegen die Lehrer antreten !

    Wann findet es statt ?

    Es findet am 22.11.2019 statt !

    Wie lang geht es ?

    Es geht von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr !

    Wo findet es statt ?

    Es findet in der Fecamphalle des Georg-Büchner-Gymnasiums statt !

     

     

     

     

  • Delf Diplom 2019

    Herzlichen Glückwunsch zum DELF-Diplom

     

    Endlich können 13 Schülerinnen und Schüler aus der 11. Klasse des GBG ihr DELF-Diplom druckfrisch in den Händen halten. In diesem Jahr fand bereits zum siebten Mal die DELF-Prüfung an unserer Schule statt. Das „Diplôme d'études en langue française“(DELF) ist ein weltweit anerkanntes Zertifikat für die französische Sprache, welches in 154 verschiedenen Ländern abgelegt werden kann: kein Wunder also, wenn der Druck der Diplome, welcher zentral in Paris geschieht, ein wenig Zeit braucht.

    Während die schriftlichen Prüfungen mit den Bereichen Hörverstehen, Leseverstehen und Schreiben am Samstag, den 25. Mai 2019, stattgefunden haben, erfolgten nur wenige Tage später am 29.Mai 2019 die mündlichen Prüfungen. Dafür kamen zwei Prüferinnen vom „Institut français Freiburg“ ans Georg-Büchner-Gymnasium. Das war natürlich schon etwas aufregend für die Schülerinnen und Schüler, für die es ihre erste mündliche Prüfung war. Doch all die Mühe hatte sich gelohnt: Félicitations!

    K. Dornberger

  • Studienfahrt Budapest

    Studienfahrt Budapest

    Am 21.10.19 begaben sich alle 12. Klassen auf die Studienfahrt. Die Klasse 12b reiste mit Fr. Grauer und Fr. Fritz nach Budapest. Davon sehen Sie hier ein paar spannende und äußerst schöne Sehenswürdigkeiten:

    Die kleine Prinzessin vor der historischen Tram und dem Burgpalast

    IMG 5808.JPG

     alle Fotos: Ute Grauer

  • Reiseblog: Anja Faust - Teil V

    Hallo liebe GBG-Follower,
    Grace
    hoffentlich habt ihr eure Herbstferien genossen und seid wieder gut in den nächsten Schuljahresabschnitt gestartet?
    Seit dem letzten Mal ist nicht mehr viel neues passiert, ich fasse euch zusammen, was ich (neben der traumhaften Arbeit jeden Tag) spannendes erlebt habe.
    Oft “durfte” ich auf unser neues Erdmännchen aufpassen, das bei uns abgegeben wurde und dauerhaft überwacht wurde. Auch so eine Aufgabe führt zu Neidern, was echt nervt. Denn nach ca. ½ Tag wird aus etwas richtig coolem etwas richtig langweiliges, nerviges. Vor allem, wenn man nicht mal zwischendurch kurz aufs Klo gehen kann.
    An meinen freien Tagen habe ich Hermanus gesehen – eine sehr hübsche Küstenstadt, wo man eigentlich angeblich ganz gut Wale beobachten kann – ich hab keine gesehen.

  • Fridays for Future - Vorgehensweise am GBG

    IM 116a Fridays for Future SuS.jpg

    PDF 

  • Reiseblog: Anja Faust - Teil IV

    Hallo liebe GBG-Gemeinschaft,

    hier mal wieder einige Updates zu meinem Wohlergehen in Südafrika!
    Mein Freiwilligendienst neigt sich schon zum Ende und ich werde bald nach Australien weiterziehen.
    In der Zwischenzeit wurde ich für mehr befördert als ich überhaupt für möglich gehalten hatte. Neben den Löffelhunden, die ich jetzt füttern und besuchen darf, darf ich außerdem “Encounter” - also Treffen- mit Grace, unserem Karakal, und den Löffelhunden leiten. Die Baby-Geparden darf ich auch vorstellen und mit Gästen rein gehen.

  • Information zum Start des GTS Pragramms am 07.10.2019

    Information zum Start des GTS Pragramms am 07.10.2019

    Der Yoga-Kurs am Mittwoch kann mangels Teilnehmer leider nicht stattfinden.

    Alle anderen Kurs beginnen wie im Programm vorgesehen.

    Alle angemeldeten Schüler und Schülerinnen sind in ihren Kursen angenommen.

    Eine seperate Zusage erfolgt nicht mehr.

    Die Teilnehmerinnen des Upcycling Kurses haben am Dienstag, d. 08.10., die Gelegenheit begleitet zur VHS zu gelangen. Treffpunkt ist vor dem Haupteingang um 14.10 Uhr.

    Stephanie Sandvoß, GTS Koordinatorin

  • Eindrücke von der Erlebnispädagogik Klasse 8

    Erlebnispädagogik Klasse 8 in Todtmoos

    2 1/2 Tage verbrachten alle 8. Klassen mit ihren Klassen- und Sportlehrern auf verschiedenen Selbstversorger-Hütten im Schwarzwald, um als Team zueinander zu finden, miteinander auszukommen und sich als Klasse zu stärken.

    Dies geschah u.a. beim Kochen, Spielen, Wandern aber auch beim pädagogischen Boden-Programm, Bogenschießen und Minigolf-Spielen.

    IMG_5229ep.jpg

  • DELF Flyer

    DELF Flyer

    PDF

  • 3.500 € Spende an Choice for life - jetzt mit Video

    3.500 € Spende an Choice for life - jetzt mit Video

    IMG_5180.jpg

    In der 2. großen Pause konnte die SMV (verteten von den Initatorinnen Charlotte Lautenbach und Anouk Weiß, sowie Frau Koppetsch) ihre Spende von sage und schreibe 3.500,75 € an Herrn Mauch übergeben.

    Mehr als 7.000 €  waren Ende letzten Schuljahres beim SMV-Spendenlauf erlaufen worden und sollten zur Hälfte für SMV-Projekte und zur anderen Hälfte für soziale Unterstützung genutzt werden.

    Herr Mauch begleitet seit Jahren das Projekt Choice for Life und stellte den Schüler/innen und Lehrer/innen, die zahlreich gekommen waren und den gesamten Lichthof füllten, seine Tätigkeit und Unterstützung in Afrika vor. Besonders schön war das Danke-Video, das er dort mit Kindern aufgenommen hatte und nun präsentierte (link).

  • Spende vom GBG

    Spende vom GBG

    Auch die Badische Zeitung (25.09.19) berichtet  von der Spende der SMV an Fair Aid (Choice for Life).

  • Bericht zum Schuljahr 2019/20

    Bericht zum Schuljahr 2019/20

    Hier berichtet die Badische Zeitung vom 24.09.19 über die Lehrerversorgung und den Lern- und Lebensort GBG.

     

  • Anmeldung Belgienaustausch 2020

    Anmeldung Belgienaustausch 2020

    hier als PDF

  • Reiseblog: Anja Faust - Teil III

    Hallo zusammen,
    Eik.jpg
    hoffentlich hattet ihr einen guten Start ins neue Schuljahr!
    Meinen heutigen “Blogbeitrag” beginne ich mit einer Zahlenkorrektur vom letzten Beitrag. Die ~7000 Geparden die es weltweit noch gibt sind die in der Wildnis lebenden – einschließlich derer in geschützten Arealen, wie z.B. dem Krüger Nationalpark etc. Es sind genauer genommen ~7100.

  • Eindrücke vom Schullandheim Ortenberg

    Eindrücke vom Schullandheim OrtenbergSLH4.jpg

  • Schule: Namensgeber Georg Büchner

    Schule: Namensgeber Georg Büchner

    Bericht der Badischen Zeitung vom 30.08.19

  • Renovierungsarbeiten an Rheinfelder Schulen

    Renovierungsarbeiten an Rheinfelder Schulen

    Bericht der Badischen Zeitung vom 10.09.19

  • Reiseblog: Anja Faust - Teil II

    Reiseblog: Anja Faust - Teil II

    Hier kommen weitere Infos, aktuell schreiben wir Tag 36 meiner Weltreise.
    IMG_6271klein.jpg
    Dementsprechend viel ist zwischendurch passiert und ich erzähle euch das ein oder andere davon.
    Zuersteinmal erzähle ich euch von der Reisegruppe.

  • Reiseblog: Anja Faust - Teil I

    Reiseblog: Anja Faust - Teil I

    Liebe Eltern, Schülerschaft, Kolleginnen und Kollegen,

    hier auf der Homepage des GBG findet ihr* in Zukunft Informationen darüber, wo ich mich aufhalte, was ich erlebt habe und dass es mir gut geht. Ich werde versuchen euch in regelmäßigen Abständen auf dem Laufenden zu halten. 

     

    Solltet ihr reagieren wollen, geht das über die Schul-E-Mailadresse, die ich sehr unregelmäßig abrufen werde. Macht euch bitte keinen Sorgen, wenn ich auch nach einem Monat nicht geantwortet habe. 

    Meine erste Station beginnt bereits, es geht los in Johannesburg, mit einer Rundreise durch Südafrika mit dem Ziel Kapstadt, wo ich meine ~2 Monate Freiwilligendienst beim Cheetah Outreach (http://www.cheetah.co.za/) absolvieren werde. 

    Ich freue mich euch bald mehr berichten zu können.

    Viele Grüße aus Johannesburg

    f2600fa8-8ecb-45fd-b6d7-057c925db612-1.JPG

  • Infos zum Schuljahresbeginn 2019/20

    Infos zum Schuljahresbeginn 2019/20

    Klassen 6-12:

    Das neue Schuljahr beginnt diesmal am Mittwoch, 11.09.2019 für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 6-12.

    Schulbeginn ist ist zur 1. Stunde um 7:30 Uhr, beim Klassenlehrer im Klassenzimmer (Infos dazu im Lichthof), dann erfahrt ihr euren Stundenplan.

    Nachmittags- und Sportunterricht findet am ersten Schultag nicht statt.

    Einschulung 5. Klässler:

    Für die neuen 5.-Klässler beginnt der 1. Schultag ebenfalls am Mittwoch, 11.09.2019.

    Wir heißen euch und eure Familien am Nachmittag, um 16:00 Uhr im Lichthof des GBG willkommen.

    Bei eurer Einschulung lernt ihr eure Klassenlehrer/innen und Klassenkameraden kennen, danach erfahrt ihr euren Stundenplan und erhaltet die notwenigen Infos wie z.B. Materiallisten, etc.

     

     

     

  • Sponsorenlauf 23.7.19

    Bericht der Badischen Zeitung über den SMV-Sponsorenlauf 

  • Der Hitze getrotzt

    Der Hitze getrotzt - Spiele-/Schwimmtag bei fast 40 Grad

    Bei heißem Sommerwetter traten unsere 5.-, 6.- und 7.Klässler in 10 Disziplinen im Stadion und im Schwimmbad gegeneinander an.

    IMG_3447.jpg

    Neben den Aktivitäten flossen auch die originellsten Ideen, besten Schlachtrufe, gleichen T-Shirts und die vollständigste Klasse in die Wertung mit ein. Unterstützt wurden die Kids von großartigen Riegenführern und Stationsbetreuern aus der 10. und 11. Klasse, sowie einem tollen (Sport)lehrerteam. Danke dafür!

    Hier die Ergebnisse und weitere Fotos:

  • Spiele-/Schwimmfest Klassen 5-7

    Plakat Spiele Schwimmfest

    Aufgrund der hohen Temperaturen werden wir die Veranstaltung ggf. früher beenden.

    Sollten Sie Betreuungsprobleme haben, melden Sie sich bitte per Mail beim Sekretariat bis zum jeweiligen Vortag, 13:00Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir werden nach Möglichkeit Aufsichten stellen. 

  • Sponsorenlauf der SMV

    Sponsorenlauf der SMV am 23.07.19

    IMG_3417.jpeg

    Bei bestem Wetter und mit hervorragender Organisation von Seiten der SMV und Verbindungslehrer fand am Dienstag der Sponsorenlauf im und ums Stadion statt. Zunächst gingen die 5.Klässler auf die 1-km-lange Strecke, die der stellvertretende Schulleiter Herr Hauser mit ihnen eröffnete.  Danach durften die 6.Klässler loslaufen, dann die 7.Klässler usw. Jedem Schüler stand frei, wie lange er/sie laufen wollte und wie schnell - so kam es, dass sich manche Schüler zu Höchstleistungen hinreißen ließ, während andere die Strecke eher gemütlich - aber beständig abgingen.

    IMG_3419.jpeg

    Unterstützt wurde die sportliche Veranstaltung von Eltern, die die Versorgung auf der Strecke und im Stadion übernahmen, von Kollegen, die auf der Strecke anfeuerten, Trinkbecher einsammelten, für Sicherheit sorgten - und auch selbst mitliefen. Auch die Oberstufenschüler halfen mit, indem sie Startnummern ausgaben, die Gummibänder verteilten und die Auswertung übernahmen.

    IMG_3421.jpeg

    Die besten Schüler kamen aus den untersten Klassen:

    So schafften die besten 5. Klässler sagenhafte 27 Runden (=km), 24 Runden und 20 Runden.

    Bei den 6.Klässlern liefen die 3 besten Schüler unermüdlich 21 Runden und ebenfalls 3 Schüler 20 Runden.

    In den 7. Klassen schafften die besten Schüler 25 Runden und die beste Schülerin 22 Runden, gefolgt von 16 Runden.

     

    Auch bei den Lehrern gab es Bestwerte mit 17 und 16 Runden !

    Das Erlaufene Geld kommt zum Teil der SMV und zum Teil der Hilfsorganisation Choice for Life zu Gute.

    Lesen Sie auch den Artikel der Badischen Zeitung vom 25.7.19

     

     

     

  • Informationen zum Belgienaustausch 2020

    Info Belgienaustausch  2020 bild.jpg

     

    B. Vouga und K. Dornberger

  • Rheinfelder Gymnasium ist jetzt Schule mit Courage

    Rheinfelder Gymnasium ist jetzt Schule mit Courage

    LOGOsorsmcklein.jpg

     

     

     

     

     

     IMG_3340.jpg

    Alle waren sie gekommen – Schüler, Lehrer, Eltern, Vertreter der Stadt und Ehrengäste drängten sich am Montag, 15. Juli, im Lichthof des Georg-Büchner-Gymnasiums. Gespannt verfolgten sie die Aufnahme des GBG in das bundesweite Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt von Pate Samuel Koch.

    IMG_3353.jpg

  • Besuch des MdBs Armin Schuster

    Besuch des MdBs Armin Schuster

    Am Freitag 12.07.2019 besuchte der Bundestagsabgeordnete Armin
    Schuster (CDU) die Schüler des Neigungsfaches Gemeinschaftskunde
    (Klasse 11). Während 90min stellte er sich dabei den Fragen der
    SchülerInnen zu seiner Person, den Themen Sozial- und Umweltpolitik.

     

  • Swim & Run Wettbewerb in Grenzach-Wyhlen

    Erfolg bei Swim & Run

    Beim 13. Swim & Run in Grenzach-Wyhlen war das Georg-Büchner-Gymnasium mit einer großen Gruppe an Schüler/innen vertreten. 32 Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 11. Klasse und auch 3 Sportlehrer/innen umspannte unser Team. Dabei stellte die Unterstufe (Klasse 5 & 6) mit 22 Schwimmern und Läufern die stärkste Gruppe.

    IMG_3295.jpg

     Bei den Mädchen schaffte Johannah Heubling einen hervorragenden 2. Platz und Tobias Höcht verpasste mit dem 4. Platz nur knapp einen Podestplatz.

    Vielen Dank nach Grenzach-Wyhlen für diesen tollen Wettkampf, die super Stimmung und die außergewöhnlich gute Organisation!

    Die Badische Zeitung (Grenzach-Wyhlen) berichtet am 12.7.19

  • Musical HONK!

    Musical HONK!

    Lobende Worte zur Premiere des Musicals finden sich im Artikel der Badischen Zeitung vom 15.07.19

  • HONK !

    Ach du dickes Ei!

    Honk Plakat
    Das neue Musical „Honk“ des Georg-Büchner-Gymnasiums feiert am 12. Juli 2019 Premiere

  • Samuel Koch übernimmt die Patenschaft für das Georg-Büchner-Gymnasium Rheinfelden

    Samuel Koch übernimmt die Patenschaft für das Georg-Büchner-Gymnasium Rheinfelden

    Bericht der Badischen Zeitung vom 06.07.19: Samuel Koch staht als Pate für unsere Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage bereit. Die Titelübergabe erfolgt am Montag, 15.07.19 im Lichthof der Schule.

     

  • GBG in der Presse

    GBG in der Presse

    Die Badische Zeitung berichtet gleich über zwei Events, die kürzlich am GBG statt gefunden haben: Die sommerlichen Bundesjugendspiele und die Exkursion nach Paris. Lesen Sie selbst in der Sparte "Beobachtet und Gehört" vom 11.07.19

  • HONK! in der Presse

    HONK! in der Presse

    Die Badische Zeitung stellt das Musical HONK! vor.

  • Erfolg beim Abitur 2019

    Abitur 2019

    Die Badische Zeitung berichtet über den Erfolg, den unsere Schüler beim Abitur in diesem Jahr vorweisen konnten.

  • Zeitungsartikel über GBG: Schule ohne Rassismus

    Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

    Die Badische Zeitung berichtet über die Entwicklung, die das GBG dieses Schuljahr gemacht hat, um mit diesem Titel belohnt zu werden..

  • Siegerehrung Bundesjugendspiele 2019

    Siegerehrung

     image1.png

    Bundesjugendspiele 2019

     (für die jeweils 10 besten Mädchen und Jungen)

    Jugend trainiert für Olympia

    Schülersportmentoren

    Freitag, den 5.07.2019, in der 2. großen Pause im Lichthof

  • Amtliche Mitteilungen Beurlaubung vom Unterricht anlässlich von Gedenktagen oder Veranstaltungen von Religions- oder Weltanschauungsgemeinschaften nach § 4 Abs. 2 Nr. 2 Schulbesuchsverordnung im Schuljahr 2019/2020

     
     
     
     
    Infodienst Schulleitung
    287 / Juni 2019
     
     
         
      Amtliche Mitteilungen

     

    Amtliche Mitteilungen
     
         
     
     
    Beurlaubung vom Unterricht anlässlich von Gedenktagen oder Veranstaltungen von Religions- oder Weltanschauungsgemeinschaften nach § 4 Abs. 2 Nr. 2 Schulbesuchsverordnung im Schuljahr 2019/2020
     
    Gemäß Ziffer V. der Anlage zu § 4 Abs. 2 Nr. 1 und 2 der Verordnung des Kultusministeriums über die Pflicht zur Teilnahme am Unterricht und sonstigen Schulveranstaltungen (Schulbesuchsverordnung) werden Schülerinnen und Schüler der jüdischen Religionsgemeinschaft am jüdischen Neujahrsfest zwei Tage, am Versöhnungsfest einen Tag, am Laubhüttenfest zwei Tage, am Beschlussfest zwei Tage, am Passahfest die zwei ersten und zwei letzten Tage und am jüdischen Pfingstfest zwei Tage beurlaubt. Im Schuljahr 2019/2020 handelt es sich dabei um die folgenden Tage: 
     
         
     
     
         
    Jüdisches Neujahrsfest (Rosch HaSchana)     
         
         
      30. September 2019 und
    1. Oktober 2019 
     
         
     
         
     
         
    Versöhnungsfest (Jom Kippur)     
         
         
      9. Oktober 2019   
         
     
         
     
         
    Laubhüttenfest (Sukkot)     
         
         
      14. und 15. Oktober 2019   
         
     
         
     
         
    Beschlussfest (Schemini Azeret)     
         
         
      21. Oktober 2019   
         
     
         
     
         
    Tora-Freudenfest (Simchat Tora)     
         
         
      22. Oktober 2019   
         
     
         
     
     
     
         
    Passahfest (Pessach)
    1. und 2. Tag  
    7. und 8. Tag 
       
         
         
     
    9. und 10. April 2020
    15. und 16. April 2020 
     
         
     
         
     
         
    Pfingstfest (Schawuot), 1. und 2. Tag          
         
         
      29. und 30. Mai 2020   
         
     
         
     
     
     
    Gemäß Ziffer VI. der o. g. Anlage zur Schulbesuchsverordnung werden Schülerinnen und Schüler, die der islamischen Religion angehören, am Fest des Fastenbrechens sowie am Opferfest (jeweils) einen Tag beurlaubt. 
     
     
     
         
    Fastenbrechen/
    Ramadan 
       
         
         
      24. bis 26. Mai 2020   
         
     
         
     
         
    Opferfest 2020     
         
         
      31. Juli bis 3. August 2020   
         
     
         
     
         
     
    Auf Grund unterschiedlicher Berechnungsgrundlagen können die Festtage um einen Tag variieren. Es kann deshalb auch Anträgen auf Beurlaubung an einem um einen Tag abweichenden Tag stattgegeben werden. 
     
    Dem Antrag auf Beurlaubung vom Unterricht, der von dem bzw. der Erziehungsberechtigten oder bei volljährigen Schülerinnen und Schülern von diesen selbst zu stellen ist, muss – soweit die Zugehörigkeit zu der jeweiligen Religions- oder Weltanschauungsgemeinschaft nicht auf andere Weise nachgewiesen ist – eine schriftliche Bestätigung beigefügt sein. 
     
    Zuständig für die Beurlaubung ist nach § 4 Abs. 5 Schulbesuchsverordnung die Klassenlehrerin bzw. der Klassenlehrer. 
     
       
  • Bericht über den Achterrat vom 25.06.19

    Achterrat

    Die Badische Zeitung (Rheinfelden) berichtet über den Achterrat vom 25.06.2019.

  • Bundesjugendspiele am GBG 2019

    Spannende Wettkämpfe im Europa-Stadion

    Im Europa-Stadion fanden am Mittwoch , den 26.06. die Bundesjugendspiele des Georg Büchner Gymnasiums statt.

    BJS1.jpg

    Die größte Herausforderung bei der Organisation der BJS war wie jedes Jahr die Wetterlage. 

    Bei brütender Hitze stellten sich die Schülerinnen und Schüler den sportlichen Herausforderungen.

  • Bericht PSI

    Bericht PSI

    Physik_PSI_CH.jpg

    Am Montag, den 27.05.19 ist der Physik Leistungskurs mit Herrn Gräfe zum Paul Scherrer Institut in Villigen in der Schweiz gefahren. Das Paul Scherrer Institut ist das größte Forschungsinstitut für Natur- und Ingenieurwissenschaften in der Schweiz. 

  • Letzte Info BJS (Hinweise zur Hitze)

    Die Bundesjugendspiele finden am 26.06. statt.

    Die Wettkämpfe werden am Vormittag absolviert, so dass die Schüler und Schülerinnen nicht den am Nachmittag erwarteten 38° „ausgeliefert“ sind. Auch soll nach Aussage des Hausmeteorologen  ein leicht bis mäßiger Wind für Erfrischung sorgen. Im Stadion werden zusätzlich zu der überdachten Tribüne Pavillons und Sonnenschirme  für Schattenplätze sorgen. 

    Trotzdem wird es sehr warm, deshalb bitten wir Sie, besonders darauf zu achten, dass Ihre Kinder sich mit Sonnencreme und Kopfbedeckungen vor den Sonnenstrahlen schützen. Selbstverständlich sollten die Schüler und Schülerinnen ausreichend zu trinken dabei haben.

  • hitzefrei

    Hitzefrei

     

    Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

    angesichts der in dieser Woche zu erwartenden Hitze beenden wir den Unterricht an folgenden Tagen früher:

    Sollten Sie Betreuungsprobleme haben, melden Sie sich bitte per Mail beim Sekretariat bis zum jeweiligen Vortag, 13:00Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir werden nach Möglichkeit Aufsichten stellen.

    Ihre Kinder werden ggf. betroffene Termine von Klassenarbeiten mit ihren LehrerInnen besprechen (anderer Termin/möglichst kühler Raum/ …).

    Bitte tragen Sie als Erziehungsberechtigte dafür Sorge, dass unsere Schülerinnen und Schüler leichte Nahrung und ausreichend Getränke – möglichst wenig gesüßt – mit sich führen. Ich weise auf den Wasserspender im Lichthof hin, der jederzeit kühles Wasser liefert.

    Sollte Ihr Kind die Hitze besonders schlecht vertragen, soll es sich auf dem Sekretariat melden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Volker Habermaier

     

     

    Volker Habermaier, OStD

    Schulleiter

  • Voyage à Paris: Kurztripp des Französischkurses 11

    Voyage à Paris: Kurztripp des Französischkurses der Klasse 11 im April 2019

    Paris GBG.jpg

    Der erste Tag

    Nachdem wir uns bereits in den frühen Morgenstunden des Samstags mit dem TGV von Basel aus auf den Weg gemacht haben, kamen wir gegen 12 Uhr am Gare de l’Est an. Mit der Metro ging es sofort weiter in Richtung Jugendherberge. Von dort aus liefen wir zur Île de la Cité, wo sich Notre-Dame befindet. Wir sind sehr dankbar dafür die Kathedrale noch gesehen zu haben, bevor es eine Woche später zu dem verheerenden Brand kam.  Anschließend hatten wir Freizeit um bei „Les Halles“, einer großen Shoppingmall einzukaufen. Auf dem Rückweg machten wir noch halt vor dem Centre Pompidou, ein einmaliges Gebäude mit cooler Architektur. Zurück in der Jugendherberge bezogen wir unsere Betten und aßen zu Abend. Wer wollte konnte anschließend noch mit ins „Ausgehviertel von Paris“, wo es viele Menschen an den Wochenenden hinzieht.

    Der zweite Tag

  • Erste Blutspende am GBG

    Blutspende

    Die Badische Zeitung berichtet (08.06.19) über die erste Blutspende am GBG 

  • Große Erfolge bei Schülerwettbewerben

    Große Erfolge bei Schülerwettbewerben

    In der zweiten Runde des Landeswettbewerbs Mathematik (LWM) hat Nikolas Kassubek(9a) einen hervorragenden 2. Preis erreicht. In der zweiten Runde des LWM sind in einem Zeitraum von ca. acht Wochen drei schwierige Aufgaben aus verschiedenen Gebieten der Mathematik zu lösen, die Einfallsreichtum, Ausdauer und eine sorgfältige und vollständige Beweisführung erfordern.

    Foto Niko Kassubek.jpg

  • Blutspenden am GBG

    Blutspenden am GBG

    In Deutschland werden rund 15.000 Blutspenden täglich benötigt. Diesen Bedarf zu decken ist eine Herausforderung, welche die Unterstützung der gesamten Bevölkerung fordert. Jeder von uns hat die Gewissheit, dass er in einer Notlage rechtzeitig und problemlos mit den notwendigen Blutpräparaten versorgt wird.

    Am Freitag, den 07. Juni 2019besteht für Sie die ChanceIhren Teil dazu beizutragen. Von 12:00 -18:00findet in der Sporthalle unseres Gymnasiums eine Blutspendenaktion gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz statt. Allen Interessierten aus der Gegend bietet sich dort die Möglichkeit, an der Blutspende teilzunehmen. Eine kostenlose Verpflegung nach der Spende steht natürlich auch für die Spender zur Verfügung!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn wir möglichst vieleSpender zusammentrommeln könnten und damit einen Impuls setzen.

    Weitere Informationen finden Sie allgemein zur Blutspende unter: www.blutspende.de

  • Bundesjugendspiele 26.6.2019

     

    Bundesjugendspiele der Klassen 5-8

    1. Die BJS finden amMittwoch, den 26.06.2019

    1. Das klassenweise Aufwärmen beginnt jeweils um8:45 Uhr an der ersten Station

    1. Der Wettbewerb besteht aus einem3-Kampf; dabei werden drei Disziplinbereiche angeboten:

      1. Lauf (Sprint oder Langstrecke)

      2. Sprung (Hoch- oder Weitsprung)

      3. Wurf/Stoß (Kugel oder Ball)

    Es muss jeeineÜbung aus drei verschiedenen Bereichen ausgewählt werden; die Sportlehrer/innen beraten Euch gerne.

    DieLangstreckenläufe(800m für Mädchen/ 1000m für Jungen) werden schon morgens um7:30 Uhr durchgeführt. Hierfür müssen sich die Schülerinnen und Schüler anmelden. Die Anmeldung erfolgt über einen Aushang im Lichthof oder direkt über den Sportlehrer/ die Sportlehrerin

    1. Die Schulbesten werdenam 3.07.2019 im Lichthof geehrt. Es gibt tolle Preise zu gewinnen.

    1. Rahmenprogramm/ Pausenriegen

      1. Fußball-,Volleyballspiele, Badminton und Indiaka für Schüler/innen derKlassen 5-8

      2. Klassenstaffeln derKlassen 5 - 7: 8 x 50 m

    1. DieKlassensprecher/innen kommen amDienstag, den 25.06. um 10.55 Uhr zu einer Kurzbesprechung in den Raum 01.

  • GBG im Radio

    GBG im Radio

    Der Pink-Shirt-Day zieht weiter seine Kreise (Bericht der Badischen Zeitung: Artikel).

    Am 29. März waren hunderte Schüler und Lehrer in Rosa zur Schule gekommen, um gegen Homophobie zu protestieren. Vorausgegangen war ein Theaterstück der Schülerverwaltung SMV, das die wahre Geschichte eines jungen Kanadiers aufgreift. Dieser wurde von Mitschülern wegen der Farbe seiner Kleidung drangsaliert.

    Der Artikel in der Badischen Zeitung zu diesem Thema hat nun das Interesse der "Schwulen Welle", eines Kanals von Radio Dreyeckland in Freiburg, geweckt. Am 10. Mai interviewt die Schwule Welle die drei Initiatoren des Pink-Shirt-Days und Verbindungslehrer Philipp Brotz am GBG.

    --> Das Interview wird am Donnerstag, 23. Mai, im Radio zu hören sein. Frequenz 102.3 oder als Livestream unter www.schwulewelle.de.

  • Planspiel: Bundestag macht Schule 29.05.19

    190529_PL_Bundestag.jpg

  • Novartis möbelt Schülerraum auf

    Novartis möbelt Schülerraum auf 

    Langsam wird es zur Tradition – nachdem Beschäftigte der Novartis AG bereits 2018 das LesecaféKapitel 2 und den Oberstufenarbeitsraum am GBG neu gestaltet hatten, führte sie der „Tag der Partnerschaft“ auch 2019  an unsere Schule. Französischlehrerin Maria Grimberg, die schon im letzten Jahr mit dabei war, hatte den erneuten Kontakt hergestellt.

    Mit offenen Armen wurden die 14 Novartismitarbeiter am 07. Mai von Schülern der SMV empfangen – schließlich durften sie sich auf tatkräftige Unterstützung bei der Renovierung ihres Raumes im Untergeschoss freuen. Dort finden Sitzungen der Schülergremien statt und Projekte wie der SMV-Weihnachtsmarkt werden vorbereitet. 

    Gemeinsam mit den Verbindungslehrern Julia Koppetsch und Philipp Brotz hatten Schülervertreter das nötige Material in Möbelhäusern und im Baumarkt besorgt. Die Novartis erledigte den Rest. Unter der Leitung von Dorothee Ristig-Müller wurde gestrichen, verschraubt, gebohrt und gehämmert, bis der Raum schließlich in hellen Farben erstrahlte. „Das neue Sofa ist unheimlich bequem“, freute sich die stellvertretende Schülersprecherin (Klasse 7) bei der ersten Begehung der neuen Räume. Sogar eine Küche ist jetzt vorhanden. Und die kann wichtig werden, wenn bei einer der nächsten Sitzungen mal wieder der Magen knurrt.

    Novartis 1.jpg

    Möbel montieren für den SMV-Raum

  • Besuch der Italienisch-Partner in Rheinfelden 2019

    Besuch der Italienisch-Partner in Rheinfelden 2019

    23 Schüler des neusprachlichen Gymnasiums "Da Collo" in Conegliano besuchten Anfang April ihre Austauschpartner des GBG. Auf dem Programm standen unter anderem Ausflüge nach Konstanz, Freiburg und Basel, sowie ein Besuch des Rheinfelder Rathauses, wo die Schüler von Bürgermeisterin Stöcker empfangen wurden.IMG-20190411-WA0003.jpg

  • Viele Aktivitäten am GBG

    Viele Aktivitäten am GBG:

    Die Badische Zeitung (12.4.19) berichtet über diverse Aktivitäten am GBG:

    - Badminton mit einem Profi im Sportunterricht

    - Belgienaustausch

    - Italienaustausch

     

  • Mouscron, c‘est super !

    Mouscron, c‘est super !

    Belgien 2019_GBG_Bild 1.jpg

    Rheinfelder Schüler zu Besuch bei ihren belgischen Austauschpartnern

    Bereits zum 11. Mal war es wieder einmal soweit: „En route pour Mouscron !“ („Auf nach Mouscron!“) hieß es für 17 Schülerinnen und Schüler des Rheinfelder Georg-Büchner- Gymnasiums.

  • Pausenkonzert

    Eine musikalische Kostprobe im Lichthof Musical-AG begeistert im Georg-Büchner-Gymnasium mit erster Darbietung
    Viele Schüler und Lehrer haben sich am vergangenen Freitag, 29. März, um die große Bühne im Lichthof des Georg-Büchner-Gymnasiums versammelt. Auf der Bühne steht die gesamte Musical-AG, verstärkt durch die Schüler der Klasse 5c. Ein Schlagzeug ist aufgebaut und Herr Haller sitzt am Klavier. Schon fängt der Chor an „Auf der Geflügelfarm“ zu singen – das ist die erste Szene des Musicals „Honk“. Einzelne Rollen werden vorgestellt und auch die Stimmung auf dem Bauernhof wird eindrucksvoll geschildert. Nach rund vier Minuten ist das Lied zu Ende und alle fangen begeistert an zu klatschen. Der Song ist beim Publikum sehr gut angekommen. Die restlichen Lieder können am Donnerstagabend, 4. April, um 19:30 Uhr beim Schulkonzert angehört werden. Viel Spaß dabei!

  • Schul-T-Shirts

    IMG 1795

    Hier geht's zur Bestellung

    Bei Bestellungen nach der Woche vom 8.-12.4.19 entstehen Versandgebühren.

  • Pink Shirt Day als Signal für Toleranz

    Pink Shirt Day

    Die Badische Zeitung berichtet (29.3.19) über die Aktion der SMV, die ein Zeichen setzen soll für Toleranz und gegen Homophobie. Dies ist eine Aktion im Rahemen der Initiative "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage", für deren Siegel sich das GBG derzeit bewirbt.

  • Konzert 4.4.19: Big Band und Musical AG

    Plakat Schulkonzert 2019.jpg

  • Belgienaustausch 2019

    Mouscron – c’est super !

    Belgien1.jpg

    (Foto: Simon Steux)

    Vom 20. bis 24. März 2019 verbrachte eine Gruppe von 17 Schülerinnen und Schülern bei prima Wetter eine tolle Zeit in unserer Partnerstadt Mouscron in Belgien. Der Austausch fand bereits zum 11. Mal statt! Wieder einmal mehr sind wir begeistert von der unglaublichen Gastfreundschaft der Belgier, dem leckeren Essen, den schönen Städten und vor allem dem wertvollen Austausch mit französischsprachigen Jugendlichen, den wir dort erleben durften. Vive la Belgique!

  • Schulprojekt "S'Cool Mission" - Badminton

    Schulprojekt "S'Cool Mission" - Badminton

     IMG_1675.JPG

    Zwischen Fasnacht und Ostern besuchte Nicole Grether unsere 8. und 9. -Klässler im Sportunterricht:

    Sie kommt aus Schopfheim, ist 27-fache Deutsche Meisterin, zweifache Olympiateilnehmerin, Vize-Europameisterin und Rekordnationalspielerin in der Sportart Badminton.

  • Besuch aus dem Südelsass

    Besuch aus dem Südelsass

    Foto Ursula Heckermann.jpg

    Direkt nach den Fasnachtsferien erhielten die 8. Klassen des Georg-Büchner-Gymnasiums Besuch ihrer Briefpartner aus Frankreich. Die französischen Schüler waren eigens aus Hirsingue (Südelsass) angereist, um die Bekanntschaft ihrer Austauschschüler zu machen. 

    Die Gastschüler erhielten bei ihrem eintägigen Aufenthalt Einblick in das deutsche Schulsystem. So besuchten sie mit den deutschen Jugendlichen gemeinsam den Unterricht und nahmen zusammen das Mittagessen in der Schulmensa ein.

    Am Nachmittag stand eine Schnitzeljagd in der Innenstadt Rheinfeldens an, die allen viel Spaß bereitete. 

    Der Gegenbesuch in Frankreich ist für Ende Mai geplant. 

     

  • Schüler experimentieren

    Mikroplastik-Filter: Jugend forscht

    Die Badische Zeitung berichtet über den Erfolg unserer Schüler der 9. Klasse bei Jugend forscht.

  • Planspiel von der Landeszentrale für politische Bildung am GBG

    Planspiel von der Landeszentrale für politische Bildung am GBG

    Die Badische Zeitung berichtet (Rheinfelden, 13.02.19)

  • GBG in der Presse

    Zeitungsbericht über Belgienbesucher und Mathegewinner

    Lesen Sie, was die Badische Zeitung (Rheinfelden) am 14.02.19 über das GBG berichtet

  • Besuch aus Belgien

    Besuch aus Belgien

    Nun ist auch er Geschichte - der 1. Teil des 11. Belgienaustausches in Rheinfelden von Mittwoch, den 06.02., bis Sonntag, den 10.02.2019, mit unserer Partnerstadt Mouscron.

    Diesmal nahmen 30 belgische und 21 deutsche SchülerInnen und vier belgische und drei deutsche Lehrerinnen teil: image1.jpg

    Photo: K. Dornberger
    Wir gingen alle zusammen bowlen, waren bei herrlichem Wetter in Konstanz (s. Foto) und dort im Sealife. Die belgischen SchülerInnen haben sich die Schule und den Unterricht angeschaut und wurden wie jedes Jahr ins Rathaus eingeladen.

  • Planspiel 12.02.2019

    190212a_PL_Festung.jpg

  • Skifahrer bei Jugend trainiert für Olympia erfolgreich

    Skifahrer des GBG bei Jugend trainiert für Olympia erfolgreich

    Die Badische Zeitung berichtet am Freitag, 01.02.19 über die tollen Leistungen unserer SchülerInnen

     

  • Landeswettbewerb Mathematik 1. Platz

    Landeswettbewerb Mathematik 1. Platz

    1. Preis für Nikolas Kassubek
    NicoK
    In der ersten Runde des Landeswettbewerbs Mathematik wurde Nikolas Kassubek mit einem 1. Preis ausgezeichnet. Nikolas besucht die 9. Klasse am Georg-Büchner-Gymnasium in Rheinfelden. Schulleiter Volker Habermaier und sein Stellvertreter Clemens Hauser gratulierten Nikolas zu seiner hervorragenden Leistung und überreichten ihm die Urkunde und einen Buchpreis.

    In der ersten Runde des Landeswettbewerbs, an der sich in diesem Schuljahr rund 700 Schüler aus ganz Baden-Württemberg beteiligt haben, sind in einem Zeitraum von acht Wochen vier Aufgaben aus unterschiedlichen Gebieten der Mathematik zu lösen. Gefragt sind dabei nicht in erster Linie Rechenkünste, sondern Kreativität und Durchhaltevermögen bei der Lösungsfindung sowie exakte Begründungen. Die ersten und zweiten Preisträger sind für die Teilnahme an der zweiten Runde qualifiziert.

    Für die zweite Runde wünschen wir Nikolas erneut viel Erfolg!

  • Schachwettbewerb 2018

    Erfolg beim Schul-Schach-Wettbewerb fürs GBG

    Die Badische Zeitung vom 25.01.2019 berichtet.

  • Schulschach-Mannschafts-Meisterschaften 2018

    Artikel Schachwettbewerb.jpg

  • Pink Shirt Day

    Pink Shirt Day - das GBG stellt sich gegen Mobbing

    Lesen Sie hier, welche Aktionen das GBG plant: Badische Zeitung vom 16.01.19